BAG-PVA - wer sind wir?

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Psychosoziale Versorgung im Akutkrankenhaus (BAG-PVA) wurde im März 2003 gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von 17 Fachgesellschaften aus den Bereichen Psychologie, Sozialarbeit, Pädagogik und künstlerischer Therapien, die gemeinsam die psychosoziale Versorgung von körperlich kranken Patienten im Akutkrankenhaus sicherstellen.

Die BAG PVA entstand aus dem "runden Tisch psychosozialer Fachgesellschaften im Akutkrankenhaus", der im März 2001 als Reaktion auf die tiefgreifenden Veränderungen im Gesundheitswesen, vor allem im Zusammenhang mit der beschlossenen Einführung des fallpauschalenbasierten Entgeltsystems (DRG- System) gegründet worden ist. Immer noch sind die Strukturen für die unverzichtbare und effektive psychosoziale Versorgung vor allem schwerkranker Patienten durch psychosoziale Fachkräfte aufgrund der Ökonomisierungsprozesse im Gesundheitswesen gefährdet. Die BAG hat zum Ziel, die formalen Vorraussetzungen für den Erhalt und die Fortführung dieses wichtigen Bereiches zu sichern.

Der BAG-PVA ist es gelungen, OPS-Ziffern für die Kodierung psychosozialer Tätigkeiten innerhalb des DRG-Systems zu etablieren. Hinweise zur Anwendung finden Sie im Kodierleitfaden.

Akutelles im September 2023

Resolution der Bundesarbeitsgemeinschaft Psychosoziale Versorgung im Akutkrankenhaus (BAG-PVA)

F├╝r die Abbildung der psychosozialen, neuropsychologischen, psychotherapeutischen und k├╝nstlerischen Therapien in den Vorhaltebudgets und Leistungsgruppen nach dem Krankenhausreformgesetz. Weiterlesen...